Navigation innerhalb der Einsätze:
Übersicht 2018
Feuer 1
Kurzbericht: Böschungsbrand Bahnstrecke
Einsatzort: Willebadessen, Am Bahnhof 13
Alarmierung: Alarmierung per Funkmeldeempfänger
am Sonntag, 08.04.2018, um 18:20 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 30 Min.
Einsatzende: 19:50 Uhr
Einsatzleiter: BOI Thomas Schlitt (Löschzugführer Willebadessen)
Mannschaftsstärke: 70
Alarmierte Einheiten: Löschgruppe Altenheerse
Löschgruppe Ikenhausen
Löschgruppe Herste
Löschzug Bad Driburg
Löschzug Willebadessen
Löschzug Peckelsheim
Löschgruppe Borlinghausen
Fahrzeuge am Einsatzort: TSF-W Eissen TSF Ikenhausen TLF 3000 Herste ELW 1 Bad Driburg TLF 3000 Bad Driburg MTF Willebadessen LF 16 Willebadessen LF 24 Willebadessen GW-S Willebadessen RW 1 Peckelsheim TLF 16/25 Peckelsheim ELW 1 Peckelsheim TSF-W Borlinghausen
Einsatzbericht:

Der Löschzug Peckelsheim wurde zusammen mit zahlreichen weiteren Einheiten aus dem Stadtgebiet zu einem Böschungsbrand direkt an der Bahnstrecke Hamm–Warburg alarmiert. Der schwer zugängliche Einsatzort in Höhe Willebadessen erstreckte sich über ca. 400 Meter und das Feuer hatte sich bereits in Richtung des angrenzenden Waldes ausgebreitet.
 

Nach Vollsperrung der Strecke durch die Bahn wurde das Feuer auch mit Hilfe von Feuerpatschen bekämpft. Mit vor Ort waren der Notfallmanager der Bahn sowie die Polizei. Aufgrund der zunächst unübersichtlichen Lage und der schwierigen Löschwasserversorgung wurden weitere wasserführende Fahrzeuge aus dem Stadtgebiet Bad Driburg nachalarmiert. Der ELW 1 aus Bad Driburg unterstützte zusätzlich die Einsatzleitung.
 

Wichtiger Hinweis zu Einsatz-Fotos

Einsatzbilder:
Per Klick auf das Bild erhalten Sie eine vergrößerte Darstellung. In der vergrößerten Darstellung können Sie per Klick auf den rechten Bereich ein Foto weiterblättern und per Klick auf den linken Bereich ein Foto zurückblättern.

Ungefährer Einsatzort: