Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr Peckelsheim

Jugendfeuerwehr Peckelsheim

Samstag, 15. Dezember 2012: Am Samstag fand in Peckelsheim der Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr statt. Für die jungen Feuerwehrleute war durch die Betreuer Andreas Gartinger und Florian Schindler ein interessanter und abwechslungsreicher Tag organisiert worden. Los ging es gegen 10 Uhr am Gerätehaus der Peckelsheimer Feuerwehr. Mit allen Fahrzeugen wurde mit Blaulicht zu einer Übung im Gewerbegebiet „Am Lützer Park“ ausgerückt. 2 alte PKWs waren im Vorfeld organisiert und verkeilt aufgestellt worden. Die ca. 20 Jugendfeuerwehrleute kümmerten sich unter Anleitung und ständiger Aufsicht Ihrer Betreuer sowie weiterer Peckelsheimer Feuerwehrleute um die fiktive Einsatzstelle. Die Fahrzeuge wurden ausgeleuchtet, der Brandschutz sichergestellt und mit hydraulischem Rettungsgerät die Fahrzeuge auseinander geschnitten. Einige Eltern der Jugendlichen sowie auch der Wehrführer der Feuerwehr der Stadt Willebadessen, Norbert Scherf, waren ebenfalls anwesend.
 
 

 Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr Peckelsheim


Nach Abschluss der Übung ging es weiter in den bereits weihnachtlich geschmückten Mannschaftsraum im Peckelsheimer Feuerwehrgerätehaus. Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten neue Kräfte gesammelt werden. Danach nutzten die Jugendlichen die Möglichkeit sich bei ihren Betreuern mit einem kleinen Präsent zu bedanken. Als nächstes stand ein vorweihnachtliches Wichteln auf dem Programm bevor es gegen 14 Uhr mit einem Bus nach Höxter auf eine Bowlingbahn ging. Bedanken möchte sich die Jugendfeuerwehr bei den Aktiven der Feuerwehr Peckelsheim, die diesen Tag mit unterstützten sowie bei der Firma Autoverwertung Christian Wulfhorst aus Borgentreich für die Überlassung der Fahrzeuge für die Übung und dem Autohaus Vornholt aus Peckelsheim für den Transport der Fahrzeuge.

 
Per Klick auf das Bild erhalten Sie eine vergrößerte Darstellung! Mit Klick auf den rechten Bereich des Fotos blättern Sie dann weiter, mit Klick auf den linken Bereich zurück.