Jahreshauptversammlung beim Löschzug Peckelsheim

Sonntag, 01. März 2015: Am gestrigen Samstag fand beim Löschzug Peckelsheim die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Zur Versammlung konnte Löschzugführer Michael Rüsing zahlreiche Ehrengäste begrüßen: Den Wehrführer der Stadt Willebadessen, Norbert Scherf, sowie seinen Stellvertreter Heiner Hesselmann. Als Vertreter der Stadt Willebadessen war Hans Münstermann vom Ordnungsamt anwesend und vom Stadtrat Sigrid Ihmor, Andrea Ressel sowie Walter Rüsing. Vom DRK konnte Jennifer Weiffen und von der DLRG Ludger Ernst begrüßt werden.
 
Neben den üblichen Tagesordnungspunkten wie Jahres- und Kassenbericht von Löschzug und Jugendfeuerwehr wurde auch von den Einsatzzahlen des letzten Jahres berichtet. Bei 10 Einsätzen wurden insgesamt ca. 300 Stunden Arbeit geleistet. Zu den Einsätzen gehörten 5 Brände, 3 Technische Hilfe-Einsätze und ein Einsatz „Gefährliche Stoffe und Güter“. Außerdem kam ein Kamerad bei der überörtlichen Hilfe beim Unwetter in Mühlheim an der Ruhr zum Einsatz.
 
In seinem Grußwort ging der Wehrführer Norbert Scherf auf Themen ein, die sich der letzten Jahreshauptversammlung auf Stadtebene im September neu ergeben hatten. So kam es in der gesamten Stadt Willebadessen seitdem zu 24 Einsätzen, bei denen auch 2 Todesfälle bei schweren Verkehrsunfällen zu beklagen waren. Er ging auf die Einführung des Digitalfunks sowie die geplante Einrichtung einer zentralen Atemschutzwerkstatt für den gesamten Kreis Höxter in Brakel ein. Außerdem konnte er von dem bereits neu angeschafften Einsatzfahrzeug für die Löschgruppe Altenheerse sowie der demnächst anstehenden Übergabe eines weiteren neuen Fahrzeuges für die Löschgruppe Löwen berichten.
 
Anschließend wurden zahlreiche Kameraden befördert bzw. für die Teilnahme an Lehrgängen geehrt. Nach der abgeschlossenen Truppmann-Ausbildung (der Grundlehrgang bei der Feuerwehr) konnten folgende Kameraden zum Oberfeuerwehrmann befördert werden: Marcus Hagemeyer, Henrik Stiene, Niclas Götte, Thomas Kleinschmidt, Niklas Striewe, Thorsten Thomas und Jan Hagemeyer. Am „Technische Hilfe-Wald“-Lehrgang nahmen Henrik Stiene, Jan Hagemeyer, Marcus Hagemeyer, Andreas Gartinger, Thorsten Thomas und Niklas Striewe teil. Den Lehrgang „Funk- und Kartenkunde“ haben Niklas Striewe, Marcus Hagemeyer und Henrik Stiene erfolgreich absolviert.
 
Der Löschzug Peckelsheim selbst wurde geehrt für die erfolgreiche Teilnahme mit 2 Gruppen an den Leistungswettkämpfen der Feuerwehr im Kreis Höxter im letzten Jahr. Für diese Teilnahme wurden auch einzelne Kameraden geehrt. Für die erste Teilnahme mit dem Abzeichen in Bronze Marcus Hagemeyer und Niclas Götte. Für die dritte Teilnahme erhielten Thorsten Thomas und Christof Stiene das Abzeichen in Silber. Für die 5. Teilnahme erhielt Thomas Hagemeyer das Abzeichen in Gold. Für die 10. Teilnahme erhielt Matthias Müller das goldene Abzeichen auf blauem Grund. Für die 15. Teilnahme erhielten das Abzeichen in Gold auf rotem Grund Sebastian Poll und Daniel Dreker. Für die 20. Teilnahme konnte Thomas Diekmann mit dem goldenen Abzeichen auf grünem Grund ausgezeichnet werden. Matthias Müller erhielt für seinen überörtlichen Einsatz beim Unwetter im Ruhrgebiet eine Dankesurkunde der Stadt Mühlheim an der Ruhr. Für die 25-jährige Mitgliedschaft wurde nachträglich Thomas Diekmann geehrt.
 
Mit Niklas Striewe wurde im Rahmen der Versammlung außerdem ein neuer stellvertretender Jugendwart gewählt. Besonderen Dank sprach Löschzugführer Michael Rüsing dem Feuerwehrkameraden Gerhard Stamm für die Organisation der Teilnahmen des Löschzuges an den jährlichen Leistungswettkämpfen aus.
 

Jahreshauptversammlung beim Löschzug Peckelsheim
Von links nach rechts: Michael Rüsing (Löschzugführer), Jochen Behler (stellv. Löschzugführer), Jan Hagemeyer, Henrik Stiene, Thorsten Thomas, Marcus Hagemeyer, Christof Stiene, Niclas Götte, Sebastian Poll, Niklas Striewe, Matthias Müller, Thomas Diekmann, Thomas Kleinschmidt, Heiner Hesselmann (stellv. Wehrführer), Hans Münstermann (Stadt Willebadessen) und Norbert Scherf (Wehrführer).