Detailvorstellung TLF 3000

Das "Tanklöschfahrzeug 3000" verfügt über einen Wassertank mit einem Inhalt von 2800 Liter Inhalt. Bis zur Indienststellung des HLF 20 im Mai 2021 war es das erstausrückende Fahrzeug in Peckelsheim und hatte eine vielseitige Beladung zur Brandbekämpfung und zur technischen Hilfeleistung.

 
Inzwischen wurde es zum Tanklöschfahrzeug umfunktioniert und dient seitdem in erster Linie zum Transport einer großen Menge Löschwasser zum Einsatzort und kann somit u.a. auch überörtlich bei Waldbränden eingesetzt werden. Das Fahrzeug wurde im Jahr 1998 in Dienst gestellt.


Alle hier gezeigten Fotos der Beladung stammen noch aus der Zeit als erstausrückendem Fahrzeug. Einige der Gerätschaften, wie etwa der Rettungssatz, sind mittlerweile nicht mehr auf diesem Fahrzeug verlastet.

TLF 3000 - Frontalansicht
 
Blick von hinten auf die Einbaupumpe

Blick von hinten auf die Einbaupumpe
 

Blick von der Seite u.a. mit dem Rettungssatz

Blick von der Seite u.a. mit dem Rettungssatz
 

Blick von der Seite u.a. mit Atemschutzgeräten

Blick von der Seite u.a. mit Atemschutzgeräten

Blick in den Innenraum mit u.a. Atemschutz-Überwachungstafel

Blick in den Innenraum mit u.a. Atemschutz-Überwachungstafel

 

Technische Daten TLF 3000
Fahrgestell MAN 14.224
Leistung 220 PS
Zul. Gesamtgewicht 14.000 Kilogramm
Aufbauhersteller Schlingmann
Besatzung 1/7
Baujahr 1998
Wassertank 2800 Liter
Einbaupumpe Rosenbauer, Leistung 2400 Liter bei 8 Bar
Funkrufname Fl. Willebadessen 02-TLF3000-1
Auszug aus der Beladeliste Stromerzeuger Rosenbauer RS 9
  Mobile Rauchschutztür
  4 Atemschutzgeräte Dräger PSS 5000
  Gasmessgerät MSA ALTAIR 4X
  Halligan-Tool Vetter Airshore ART Attack
  Hitzeschutzkleidung
  Tauchpumpe
  Verkehrsleitkegel
  Faltkegel
  1 Funkgerät MRT
  5 Funkgeräte HRT
  u.v.m.